Go Back

Vegane Spinat-Quiche mit getrockneten Tomaten

Gericht Hauptgericht, Quiche, Tarte & Pizza
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Rastzeit 30 Minuten
Portionen 3 Portionen

ZUTATEN

TEIG

  • 115 g Anstellgut hier: vom Roggensauer
  • 90 g Kokosöl
  • 95 g Weizenvollkornmehl
  • ½ TL Salz

BELAG

  • 1 Zwiebel original: rot
  • 1 Knoblauchzehe original: 2
  • 150 g frischer Blattspinat
  • 6-7 getrocknete Tomaten in Öl
  • 300 g Seidentofu original: 400 g
  • 2 EL Kichererbsenmehl original: 1 EL
  • Pflanzenöl zum Braten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer frisch gemahlen

SO GEHT'S

  1. Zutaten für den Teig verkneten und luftdicht abgedeckt 30 Minuten kühlstellen. Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Eine Springform 26 cm) fetten oder mit Backpapier auskleiden. Teig ausrollen und einpassen. Mit Backpapier und Hülsenfrüchten beschweren und 10 Minuten blindbacken.
  2. Für die Füllung Zwiebeln und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Spinat waschen und trocken schütteln. Getrocknete Tomaten würfeln.
  3. (Tomaten-)Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfel darin andünsten. Knoblauch zugeben und kurz mitbraten. Spinat und getrocknete Tomaten zugeben und durchschwenken, bis der Spinat knapp zusammengefallen ist. Hitze ausschalten.
  4. Seidentofu (vorsichtig) abgießen und mit Kichererbsenmehl verrühren. Spinat unterheben und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Füllung auf dem vorgebackenen Boden verteilen und ca. 35 Minuten backen, bis die Füllung fest und leicht gebräunt ist. Vor dem Anschneiden fünf Minuten rasten lassen.

NOTIZEN

Teig frei nach Pinch my Salt
Quiche nach Naturita