Drucken
Kürbis-Kartoffel-Curry mit Linsen

Kürbis-Kartoffel-Curry mit Linsen

Gericht Hauptgericht, Suppen & Eintöpfe
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 4 Personen

ZUTATEN

  • 150 g Linsen rot, gelb, grün, braun
  • 1 kg Hokkaidokürbis ungeputzt gewogen
  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kl. Stück Ingwer etwa walnussgroß
  • Pflanzenöl zum Braten
  • 1– 1 ½ EL Currypaste rot
  • 400 ml Kokosmilch
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Koriander frisch, nach Belieben

SO GEHT'S

  1. Linsen in einem Sieb abspülen und mit der doppelten Menge Wasser aufsetzen und knapp gar kochen.
  2. Parallel Kartoffeln schälen und Kürbis putzen und beides mundgerecht würfeln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein würfeln.
  3. In einem ausreichend großen Topf etwas Pflanzenöl erhitzen und Zwiebel anschwitzen. Ingwer und Knoblauch zugeben sowie die Kartoffel- und Kürbiswürfel. Auf hoher Hitze etwas Farbe annehmen lassen, dann Currypaste unterziehen und kurz mitschwitzen. Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen, bis Kartoffeln und Kürbis gar sind. Linsen unterheben und mit Salz abschmecken.
  4. Koriander waschen, trocken schütteln und grob hacken. Auf das Curry streuen und servieren.

NOTIZEN

frei nach Chefkoch