K

Konsekutiv: Süßkartoffel-Bohnen-Mais-Salat mit Avocado-Dressing

Süßkartoffel-Bohnen-Mais-Salat mit Avocado-Dressing | milchmädchen.

Weil die Tacos eine ganze Menge Dressing übrig gelassen hatten und hier bekanntlich nichts umkommt, machte ich mich auf die Suche nach Verwertungsoptionen. Passenderweise stellt Pinch of Yum auch eine solche zur Verfügung: Man röste zwei mundgerecht gewürfelte Bataten, öffne je eine Dose Mais und Bohnen, wasche und zupfe ein wenig Salat und vermenge alles mit dem vorbereiteten (oder halt noch vorhanden) Avocado-Sößchen: et voilà – sehr schnell, sehr einfach, sehr gut!

Süßkartoffel-Bohnen-Mais-Salat mit Avocado-Dressing

Gericht Hauptgericht, Salat
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Portionen 3 Portionen

ZUTATEN

SALAT

  • 2 Süßkartoffeln
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL Chili gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 1 Dose schwarze Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1 Romanasalat

KORIANDER-LIMETTEN-SAUCE*

  • ½ Avocado wahlweise Sauerrahm
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ½ Bund Koriander ca. 10 Gramm
  • 1 Knoblauchzehe alternativ: 1 TL getrockneter
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 25 g Olivenöl
  • 50 g Wasser
  • 1 Limette Saft

SO GEHT’S

  1. Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Süßkartoffeln schälen und mundgerecht würfeln. Auf dem Blech mit Olivenöl und Gewürzen mischen. Im Ofen ca. 20 Minuten backen, dabei nach zehn Minuten wenden.
  2. Bohnen und Mais durch ein Sieb abgießen und in eine Schüssel geben. Salat waschen und putzen.
  3. Für die Sauce Frühlingszwiebeln und Koriander waschen, putzen und grob hacken. Ggf. Knoblauch schälen und grob hacken. Mit den übrigen Zutaten in einen hohen Mixbecher geben, Limette darüber ausrücken. Alles zu einer glatten Sauce pürieren. Ggf. mit mehr Salz und Agavendicksaft abschmecken.
  4. Gebackene Süßkartoffeln kurz abkühlen lassen. Mit den Zutaten in der Schüssel vermengen und Dressing unterziehen.

NOTIZEN

frei nach Pinch of Yum

*Meal-Prep-Idee: gleich die doppelte Menge zubereiten und damit dieses Rezept für Tacos bestreiten

CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.