G

Gruß aus der Küche: Was es gab, als es hier nichts gab

Sourdough Peach Streusel Muffins with Lavender | milchmädchen.

Es ist ja nicht so, dass ich nichts hätte. Im Gegenteil: Die vergangenen Wochen waren kulinarisch durchaus erquicklich. Weshalb es eine Auswahl dieser Auswahl sicher demnächst auch solo gibt. Vielleicht, wenn’s nicht mehr ganz so warm ist (btw: #gutbeihitze) und das Leben 1.0 nicht mehr halb so spannend.

Shades of Carrot

Möhrensalat mit gebackenen Kichererbsen und Feta | milchmädchen.
Karotten, die Erste: Wie viele Rezepte für Salate mit Feta der Mensch braucht? Hier sind es offensichtlich immer noch nicht genug. Es gibt schließlich noch keins mit gebackenen Kichererbsen und Karotten.
Eiersalat mit Rübli | milchmädchen.
… und auch keins mit Eiern. Der gleichnamige Salat mit Rüeblispitzen nach Annemarie Wildeisen eignet sich für Temperaturen wie diese ideal. Ich habe minimal variiert und das auch irgendwo aufgeschrieben. Ähm.
Carrot Galette w/ Sourdough crust | milchmädchen.
Karotten, die Dritte – und noch so ein Glücksgriff: Diese Idee, angepasst an die Vorratslage (= Quark statt Ricotta) und gepaart mit diesem Boden darf ins Repertoire. Simpel – gut.
Corn stuffed red peppers nach Ottolenghi | milchmädchen.
Eine gigantische Tüte mit (Viel-)zu-gut-für-die-Tonne-Paprika offerierte der Supermarkt zum Schleuderpreis. Kann ich ja nicht vorbei an sowas. Das passende Rezept fand sich bei Otto und gefiel sehr: Die Füllung aus Polenta und Mais und Ei und Käse ist schnell verrührt, das Topping aus selbst-gepickelten Jalapenos und einem Korianderöl ergänzt um je-ne-sais-quoi. Wieder!
Satay Sweet Potato Curry nach Ella Mills | milchmädchen.
Eine vegan lebende Kollegin löffelte eines Mittags ein unverschämt gut (und latent fleischig) aussehendes Essen. Allerdings: Keinerlei Sojaschnetzel oder Seitan involved, sondern würzig gebackene Süßkartoffeln in Erdnuss-Kokos-Bad. Wer im Besitz von Ella Mills‘ Quick & Easy ist, schlage im Kapitel „Big Batch“ nach, alle anderen gedulden sich noch ein bisschen: Das wird definitv verbloggt!

Das süße Leben

Kirschkuchen mit Mandelstreuseln | milchmädchen.
Die Bilder dieses Kirschenkuchens triggerten Nachbackreflexe. Mein Exemplar geriet nicht halb so fotogen und reichte auch geschmacklich leider nicht an Familienfavoriten heran, désolée.
Sourdough Peach Streusel Muffins with Lavender | milchmädchen.
Lavendel im Essen? Nachdem mir Heiko Antoniewicz gezeigt hat, was diese Pflanze jenseits von provenzalischen Gewürzmischungen zu suchen hat, erschien mir Sarah Owens Vorschlag, ein paar Blüten in Muffins zu bröseln, nur naheliegend. In denen stecken außerdem Pfirsiche und – na klar – Sauerteig. Ergebnis: Schön saftig und angenehm anders.
Elsässer Mirabellenkuchen | milchmädchen.
Alle schwärmen und das zurecht: Die Elsässer Mirabellentarte nach Tanja Dusy ist nichts als fein. Wenn ihr welche bekommt, schlagt zu!
CategoriesAllgemein
    1. Danke, Maria! Ich habe die Notizen zum Glück gefunden. Jetzt muss ich’s „nur noch“ bloggen #hust. In dem Punkt bist Du wesentlich disziplinierter als ich… 🙈
      Herzlich: Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.