#

#gutbeihitze: (M)eine kleine Sammlung

Mohn | milchmädchen.

Diese Tage. An denen man weder Herd noch Ofen nutzen mag oder irgendwas, das die Raumtemperatur weiter erhöht – vor allem da, wo es keine schützenden Türen zwischen Küche und Wohnbereich gibt. Tage, an denen der Hunger trotzdem irgendwann anklopft.

Katharina Seiser hat aus diesem Grunde vor Jahren die Parole #gutbeihitze ausgerufen und noch viel umfänglicher gesammelt als ich.

Dennoch: Ich greife gern auf folgende Rezepturen zurück, die eint, dass sie unter Minimaleinsatz von Wärmequellen entstehen und überdies leicht und einfach sind. Vielleicht ist ja auch was für Euch dabei.

Frühstück

Regel(ge)recht: Kartoffel-Toasties mit zweierlei Anstellgut
Regel kennen, Regel brechen? Oh ja – am liebsten meine eigenen! Denn entgegen anderslautender Behauptungen pflege ich inzwischen doch zwei Anstellgüter. Aus einer Laune heraus..
Das Hitzesommerfrühstücksdilemma, oder: Sauerteigwaffeln über Nacht
Vielleicht kennen Sie das: Wenn es Sommer ist, wie es in letzter Zeit so Sommer war. Mit Tagestemperaturen weit über 30 Grad und nachts kaum..
Urlaubsreif: English Muffins mit Sauerteig
Wenn wir im Urlaub sind, ist es unser Sauerteig auch. Was ihm selten gut bekommt: Mehr als eine Woche Nichtstun verträgt der Lütte nicht –..

Für unter der Woche:

Hauptgericht

Yet another Alltagsessen: Cheese & Onion Sourdough Waffles
So. Nachdem ich die Dinger jetzt schon zum dritten Mal durchs Eisen gezogen habe, gehören sie endlich auch hierher. Weil: Fix verrührt, noch schneller gebacken,..
Alltagsessen IV: Kartoffelsalat mit Bohnen und Räucherfisch
Ich sage das ohne jede Eitelkeit: Bis auf die Bohnen könnte das von mir sein. Weil das Zusammentreffen von Pellkartoffeln, Paprika und Joghurtdressing in einer..
„Kinder, es gibt Kühlschrank!“, oder: Warum Reste großartig sind (wie dieser Hirse-Feta-Salat mit Petersilie, getrockneten Tomaten und einem besonderen Dressing)
Ein halbes Stück Feta, ein halbes Bund Petersilie, ein paar getrocknete Tomaten. Dazu ein Rest Hirse, eins der letzten Salzzitronenstücke und der Wunsch nach Ordnung...
Buzzwording: Sourdough English Muffin Sandwich Bread & Reminder an großartiges Kimchi Grilled Cheese
Hiermit versichere ich, dass dieser Post aus freien Stücken und völlig unabhängig von grassierenden Sauerteig- oder Grillbrottrends entstanden ist. Im Gegenteil: Das wären gute Gründe..
Meanwhile on the table: Süßes und Salziges sowie koreanische Zucchinipfannkuchen.
Ich muss wohl wieder. Der Outtakes-Ordner quillt über und mit manchem bin ich heillos zu spät: Die Spargelsaison ist lange rum und damit auch die..
Kochen ohne kochen: Šaltibarščiai – Litauische Rote-Bete-Kaltschale mit Buttermilch, Kartoffeln, Ei und Dill
Manchmal habe ich einfach keine Lust – zu kochen oder mir auch nur Gedanken zu machen, was es abends zu essen geben könnte. Es sind..
Sommer – satt: Philadelphia Roll Sushi Bowl
Was der Frischkäse hier verloren hat oder wie das Dressing zu seinem Namen kam: fragt nicht. Scheint was Amerikanisches zu sein; jedenfalls lassen das die..
#gutbeihitze: Hirsesalat mit Feta, Pistazien und Würzdressing
Was es hier nicht alles hätte geben können: Sauerteig-Schoko-Cookies mit Suchtpotential. Unsere zurzeit allerliebsten Bagels. Ein wunderschönes Brot mit Pflaumen und Schuss und einen Traum..
Per aspera ad astra: Möhren-Haselnuss-Salat mit Tahindressing
Die ersten Schneeglöckchen sind zu sehen, die ersten Krokusse, Haselkätzchen, Knospen – und morgens fährt man im Hellen zur Arbeit (abends in Resten davon zurück)...
Jetzt doch: Kartoffel-Gurken-Radicchio-Salat mit Feta und cremigen Joghurtdressing
Mit dem Rezepte-Entwickeln hab’ ich’s ja nicht so. Milligrammgenau nachkochen (und nur manchmal, gaaanz selten, ein klitzekleines bisschen mehr hiervon und dafür weniger davon nehmen..
An den Kragen, oder: Thai-Möhren-Salat mit Kokosmilch, Koriander und Sesam
Es ist schon eine Weile her, dass ich von einer gelesen habe, wie sie vor ihrem Kleiderschrank stand und feststellte, dass der erwachsen geworden ist...
Zusammen isst man weniger allein, oder: Kokos-Gurkensalat mit Räucherforelle und Pfeffer-Reis-Topping
Ich könnte jetzt sagen, dass es am Küchentisch liegt. An meinem Küchentisch, der gleichzeitig mein Arbeitsplatz ist. Das würde auf jeden Fall besser klingen als:..
Grünstreifen: Avocado-Pesto mit Cashews und Thaibasilikum zu Glasnudeln
Avocado: vorhanden und überfällig. Parmesan: oh ja, der auch. Thaibasilikum… Tatsache: noch ein kleiner Rest im Eisfach. Cashews, Frühlingszwiebeln und Knofi sind sowieso immer im..
Asia on mind: Salade viêtnamienne
Es gibt hier diesen Vietnamesen. Klein, unscheinbar, zwischen einen Pizza- und einen Sushistraßenverkauf gequetscht. Wer es nicht besser weiß, läuft d’ran vorbei. Besser nicht: Dieser..
Dillicious: Pasta, Lachs, Zucchini, Orange-Kräuter-Senf
Ich sage mal: Pasta und Lachs. Außerdem: Dill. Sowie: Senf, Öl, Orange. Was ‘n Essen! Und so schnell! Toll! Gibt es wieder, garantiert! CategoriesAllgemeinTagsaus dem..
Für eine Schüssel voll Reis: Sushi Bowl & selbstgemachter Gari
Von Außen muss es so ausgesehen haben, als hätte ich mir die Finger verbrannt. Ich stand im Supermarkt vor den Regalen mit den außereuropäischen Ingredienzien..

Ebenfalls sehr gern gesehen gegessen:

Dessert

(R)evolutionär: Brookie Ice Cream Sandwich Slices & eine der einfachsten Eissorten der Welt
Rømmegrøt, der norwegische Sauerrahm-Porridge ist an sich schon prima – so sämig, anders und warm. Nevada Bergs davon inspiriertes Eis allerdings mag ich noch ein..
Match made in heaven: Misokaramelleis.
Ein wesentlicher Grund, die Eismaschine zu kaufen, war dieses Rezept. Miso und Karamell sind füreinander geschaffen – wir erinnern uns an entsprechende, sündige Twix oder..
Sommerliches Sonntagssüß: Schokoladensorbet
Es ist passiert. Ich habe es getan. Nach Jahren (sic!) des Wägens – Minimalismus versus Hedonismus, Platz versus die Plackerei mit den Alternativen – sind..
Von nackten Riegeln und anderen Offenlegungen
Setzt Euch. Nehmt Euch. Es ist genug da für alle. Und während ihr so sitzt und esst, erzähle ich, was diese nackten Riegel (ich freu‘..
Angewandte Persönlichkeitsentwicklung – oder: dicke, buttrige Waffeln
Ich glaube, es gibt wenig, das persönlicher ist, abhängiger von den eigenen Vorlieben, als Waffeln. Wo es den einen nicht knusprig genug sein kann („Kekswaffeln“..
Prinzipien – oder: Schnelle Schokocreme mit Misokaramell
Dieses Rezept widerspricht ungefähr allem, was ich für diesen Blog zum Prinzip erhoben habe. Es ist nicht neu und nicht besonders. Es ist weder raffiniert..
Aufräumarbeiten: Cremiges Schokoladeneis ohne Eismaschine
Ich hätte (m)ein Wörtchen mitzureden. Prokrastination? Eins plus mit Sternchen! Ich habe gelernt, Kimchi zu machen und Marmelade mit stinknormalem Zucker. Ich bin ganz nah..
Abendlicht | milchmädchen.
CategoriesAllgemein
  1. Micha says:

    Dann nehme ich 1x auch so ein schönes Shirt mir Knopfleiste am Rücken! Sieht ja – gerade auch in Kombi mit dem Klatschmohnbild – super aus! Aber auch ansonsten werde ich bestimmt fündig. Ich muss mir deine Zusammenstellung direkt genauer anschauen! Schönen SO, liebe Charlotte, herzlich und mit vielen bises…

    1. Das Shirt (und der Salat dahinter; ist technisch leider nicht anders möglich bei einem Textil-und-Kulinarik-Post) sind bei dem Wetter wahrhaft nicht das Schlechteste! Ist es bei Euch auch so bullig, oder weht ein Lüftchen? Und wenn sich eine bei der anderen Sommeressen abschauen kann, bin das wohl ich :)!
      Herzlich: Charlotte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.