(

(Alp-)Traum? (Schlaf-)Overall nach Burda

Overall 04/2020 #110 | milchmädchen.
Overall 04/2020 #110 | milchmädchen.
Overall 04/2020 #110 | milchmädchen.

Nein, praktisch ist diese Gewandung nicht. Genau genommen ist sie mitunter regelrecht lästig: Bei Dingen, die man halt tun muss – vor ausgedehnter Nachtruhe zumal. Oder kurz darauf, unter der Decke, wenn man sich nochmal wendet und dabei garantiert irgendein Stück der doch nennenswerten Menge Stoff irgendwo hängen bleibt, sodass sich alles andere mitverdreht. Dann nervt dieser monströse Erwachsenenstrampler enorm.

Aber: Ich mag ihn. Auf unerklärliche, latent schizoide Weise trage ich diesen „Onesie“ wahnsinnig gern. Der Kerl hat ihn prompt „Flughörnchenanzug“ getauft; vielleicht liegt es daran.

Overall 04/2020 #110 | milchmädchen.
Overall 04/2020 #110 | milchmädchen.
Overall 04/2020 #110 | milchmädchen.
Overall 04/2020 #110 | milchmädchen.
Overall 04/2020 #110 | milchmädchen.

Der Rest des Hochzeitsmantelfutterstoffs hat ihm noch fast ganz gereicht: Mit etwas Gestückel an der Schulterpasse und Ärmeln bzw. Tascheneingriffen aus vertretbar passenden Überbleibseln eines älteren Schlafanzugprojekts war das ein 1A-Vorrätekiller.

Zum Nähen gibt es wenig zu sagen: Wo möglich, habe ich mich meiner aktuellen Leidenschaft für Kappnähte hingegeben und auch die Nahtzugaben der vorderen Beläge lieber eingeschlagen als sie nur zu versäubern. Weil ich die Paspeltaschen eher frei aus der Lameng als mit Lineal und Muße nähte, ist da verarbeitungstechnisch Luft nach oben – was ich bei dieser Art Abendgarderobe für absolut legitim halte. Mein einziges Fragezeichen gilt dem doch recht tief sitzenden Schritt, der, von hinten betrachtet, manchmal merkwürdige Falten wirft. Aber zum Glück ist das im Dunkeln egal…

Schnitt: Burda Overall 04/2020 #110, Gr. 80
Anpassungen: Kappnähte wo möglich, Nahtzugaben der vorderen Beläge eingeschlagen und festgesteppt statt sie zu versäubern.
Stoff: gepunktete und gestreifte Reste leichter Baumwollwebware aus dem örtlichen Stoffhandel

Overall 04/2020 #110 | milchmädchen.

Guten Morgen also, Me Made Mittwoch!

CategoriesAllgemein
    1. Liebe Susanne, ich gestehe: Ich fände diesen Schnitt noch kurioser, wenn er NICHT als Schlafanzug getragen würde… aber in manchen Trends steckste nicht drin (oder… doch ?).
      Herzlich: Charlotte

  1. Kathrin says:

    Ich erinnere mich an ein ähnliches Teil das ich als Teenie hatte – allerdings aus Jersey. Ich habs geliebt und auch auf Klassenfahrten angezogen. Flughörnchenanzug – so süß. Schön, dass du ihn uns zeigst trotz schizoider Beziehung 🙂

    1. Liebe Kathrin,
      bislang war der “Onesie”-Hype weeeeit an mir vorbeigegangen. Aber nun, da die Begeisterung allenthalben wieder abflaut, kann man sich die Sache ja mal näher anschauen… ?
      Herzlich: Charlotte

  2. Sue says:

    Ich finde den Onesie witzig, besonders mit der Stoffkombi. Besonders im Sommer finde ich solchen Einteiler fürs rumgammeln sehr praktisch.

  3. Kathi says:

    Haha, irgendwie schon ein sehr witziges Teil. Als Kind hatte ich auch einen Schlafonezie (das hieß damals nur anders) – und ihn sehr geliebt. Heute fände ich ihn glaube ich etwas unpraktisch.. Aber wer weiß? Meinungen ändern sich. Deiner ist auf alle Fälle superordentlich gearbeitet. Respekt und Liebe Grüße, Kathi

Schreibe einen Kommentar zu milchmädchen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.