Drucken
Zwetschgendatschi nach Pöt Stoldt | milchmädchen.

Zwetschgendatschi nach Pöt Stoldt

Gericht Kuchen & Konsorten
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 1 Blech

ZUTATEN

VORTEIG

  • 5 g Frischhefe 25 ml/g Hefewasser bzw. hier: 1,5 g Trockenhefe
  • 120 ml Wasser zimmerwarm (95 ml, wenn selbstgemachte Hefe verwendet wird)
  • 150 g Weizenmehl T 550

HAUPTTEIG

  • Vorteig
  • 100 g Weizenmehl T 405 hier: T 550
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Butter weich
  • 1 Ei

BELAG

  • 1– 1 ½ kg Zwetschgen
  • Zimtzucker

STREUSEL

  • 50 g Weizenmehl T 550
  • 25 g Weizenvollkornmehl
  • 35 g Butter
  • 25 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL Zimt

DAZU

  • Schlagsahne

SO GEHT'S

  1. Zutaten für den Vorteig in einer Schüssel mischen und abgedeckt mit einem feuchten Tuch an einem warmen Ort drei Stunden gehen lassen.
  2. Zutaten für den Hauptteig zum Vorteig geben und fünf Minuten im Kneter kneten (per Hand: 10 Minuten). In der Schüssel abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen
  3. Ort gehen lassen, bis sich der Teig sichtlich vergrößert hat.
  4. Ofen auf 210 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig auf einem bemehlten Backpapier auf die Größe eines Backblechs ausziehen/-rollen. Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Derweil Zwetschgen waschen, entkernen und halbieren. Ziegelartig auf den vorbereiteten Teig schichten und nach Augenmaß mit Zimtzucker bestäuben. Zutaten für die Streuselmasse verkneten und darüber streuen.

  5. Im Ofen 30 Minuten backen. Leicht auskühlen lassen und mit Schlagsahne servieren.

NOTIZEN

nach Martin „Pöt“ Stoldt: Gutes Brot braucht Zeit