Linzer Torte nach Jindrak

Gericht Kuchen & Konsorten
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Kühlzeit 1 Stunde
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 1 Torte (24 cm)

ZUTATEN

TEIG

  • 130 g Haselnüsse
  • 200 g Butter weich
  • 200 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz original: ohne
  • 330 g Weizenmehl T 550 bzw. T 700
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • 1 Msp Nelken gemahlen
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 g Backpulver original: 10 g

FÜLLUNG

  • 225 g Johannisbeermarmelade original: 300 g

AUSSERDEM

  • gehobelte Mandeln
  • Ei zum Bestreichen

SO GEHT'S

  1. Haselnüsse rösten, etwas abkühlen lassen und fein mahlen.
  2. Butter, gesiebten Puderzucker und einer Prise Salz mit den Besen des Handrührgeräts cremig aufschlagen. Nacheinander die Eier unterschlagen. Gemahlene Nüsse, Mehl, Gewürze und Backpulver unterziehen. Teig mindestens eine Stunde kühl stellen, weil er sonst zu weich ist für die Weiterverarbeitung.

  3. Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Dreiviertel des Teiges auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 – 1,5cm dick ausrollen und mit einem Tortenring (Durchmesser 24 cm) den Boden ausstechen. Teigreste und übrigen Teig wieder kühl stellen. Boden mit Marmelade bestreichen. Aus dem übrigen Teig so gut es geht runde Teigrollen formen und gitterförmig auf den Boden legen (s. Video). Tortenring wieder darüberstülpen und aus der letzten Rolle inkl. etwaig abgeschnittenen Teigresten den Rand formen.

  5. Teiggitter und Rand mit etwas verschlagenem Ei bepinseln und den Rand mit Mandelblättchen bestreuen.
  6. Im Ofen 40 – 45 Minuten backen.

NOTIZEN

nach Konditorei Jindrak