Schoko-Nuss-Cookies mit Sauerteig

Gericht Kekse & Konfekt
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 30 Stück

ZUTATEN

  • 145 g Zartbitterschokolade min. 70% Kakaogehalt
  • 140 g Butter weich
  • 140 g Zucker original: 170 g feiner brauner Zucker
  • 100 g Anstellgut hier: vom Roggensauer
  • 145 g Weizenmehl T 550 original: Buchweizenmehl
  • 15 g Kakaopulver ungesüßt
  • 1 gestr. TL Backnatron original: 2 TL
  • ½ TL Salz weniger, wenn gesalzene Nüsse verwendet werden
  • 145 g Nüsse grob gehackt (original: Walnüsse, es schmecken aber auch Erdnüsse, Mandeln, Cashews oder ein Mix aus allem hervorragend)

SO GEHT'S

  1. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier auslegen.
  2. Schokolade in grobe Stücke brechen und über einem Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen.
  3. Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Schokolade dazu fließen lassen und unterschlagen. Sauerteig grob unterziehen, bis er Schlieren bildet.
  4. Mehl, Kakaopulver, Natron, Salz und grob gehackte Nüsse unterheben. Aus dem Teig etwa walnussgroße Bällchen formen, etwas flach drücken und mit etwas Abstand auf das Backpapier setzen. Im Ofen ~ 15 Minuten backen. Auskühlen lassen.

NOTIZEN

nach Sarah C. Owens: Sauerteig – Echtes Brot und mehr*