Drucken
Miller's Bread nach Dietmar Kappl | milchmädchen,

Miller's Bread

TA 185
Ruhezeit: bis zu 42 Stunden

Gericht Brot & Brötchen
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 1 Laib

ZUTATEN

ROGGENSAUERTEIG

  • 75 g Roggenvollkornmehl
  • 100 g Wasser
  • 3 g Anstellgut vom Roggensauer

WEIZENSAUERTEIG

  • 95 g Weizenmehl T 700
  • 95 g Wasser
  • 10 g Anstellgut hier: vom Roggensauer, besser wäre Weizen

HAUPTTEIG

  • Roggensauerteig
  • Weizensauerteig
  • 150 g Weizenmehl T 700
  • 100 g Weizenmehl T 1600 hier: Weizenvollkornmehl
  • 165 g Wasser
  • 11 g Salz

SO GEHT'S

  1. Zutaten für Roggensauerteig und Weizensauerteig in getrennten Schüssel vermischen und abgedeckt bei Raumtemperatur 15 Stunden reifen lassen.
  2. Für den Hauptteig alle Zutaten in der Schüssel des Kneters vermischen und zehn Minuten auf Stufe 1 und weitere fünf bis zehn Minuten auf Stufe 2 (genaue Zeiten habe ich leider vergessen…). Anschließend abgedeckt zwei Stunden zur Gare stellen, dabei alle 40 Minuten dehnen und falten.
  3. Teig rund wirken und in ein bemehltes Gärbkörbchen setzen, Schluss nach oben. Abgedeckt – z. B. Durch eine Plastiktüte, die mit Lufteinschluss um das Gärkörbchen drapiert wird – im Kühlschrank für bis zu 25 Stunden zur Gare stellen (hier: ca. 15).

  4. Ofen mit Backstein auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Laib aus dem Kühlschrank auf einen mit Grieß ausgestreuten Brotschieber stürzen und mehrfach 1 cm tief einschneiden. Unter Schwaden einschießen und nach zehn Minuten fallend auf 230°C 35 – 40 Minuten backen (Klopftest). Vor dem Anschneiden vollständig auskühlen lassen.

NOTIZEN

nach Homebaking.at