Go Back

Erbsen-Pistazien-Ravioli mit Pesto

Gericht Hauptgericht, Pasta
Vorbereitungszeit 50 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 2 Portionen

ZUTATEN

PASTATEIG

  • 80 g Grieß
  • 100 g Weizenmehl T 550
  • 165 ml Wasser
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Pflanzenöl

FÜLLUNG

  • 50 g Pistazien geröstet und gesalzen, ohne Schalen gewogen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Erbsen frisch oder TK, Nettogewicht
  • 2 EL Petersilie gehackt
  • 1 TL Zitronenabrieb
  • 1 EL Zitronensaft

PESTO

  • 25 g Pinienkerne
  • 2 EL gehackter Basilikum
  • 35 g Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • schwarzer Pfeffer

SO GEHT'S

  1. Für den Teig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten – bei Bedarf etwas mehr Mehl oder Grieß nehmen – und bis zur Weiterverwertung zugedeckt im Kühlschrank lagern.
  2. Für die Füllung Pistazien im Alleszerkleinerer fein mahlen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen. Erbsen zugeben und kurz mitdünsten. Etwas abkühlen lassen.
  3. Erbsen und übrige Zutaten zu den gemahlenen Pistazien geben und zu einer homogenen Masse pürieren.
  4. Teig mithilfe einer Nudelmaschine zu dünnen Bahnen ausrollen (hier: Stufe 4 von 7). Je eine Bahn auf einer bemehlten Ravioliform ausbreiten (hier: acht-muldiger Eiereinsatz des Kühlschranks) und in jede Mulde etwa einen Teelöffel Füllung setzen. Ränder mit etwas Wasser befeuchten und eine zweite Bahn Teig darüberlegen. Entlüften und mit einem Nudelholz andrücken. (Im Falle der Eierform: Anschließend Form wenden, Teigüberschuss ringsherum abschneiden, Form vorsichtig lösen und die Ravioli auseinanderschneiden.) Getrennte Ravioli bis zum Kochen auf einem mit Grieß bestreutem Backblech o. Ä. lagern.
  5. Für das Pesto die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und mit den übrigen Zutaten zu einem Pesto pürieren. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und ggf. Salz abschmecken.
  6. Wasser in einem ausreichend großen Topf aufkochen und salzen. Die Ravioli darin zwei bis drei Minuten garen. Herausschöpfen und zusammen mit dem Pesto servieren.

NOTIZEN

frei nach Krautkopf