Prinzipien – oder: Schnelle Schokocreme mit Misokaramell

Dieses Rezept widerspricht ungefähr allem, was ich für diesen Blog zum Prinzip erhoben habe. Es ist nicht neu und nicht besonders. Es ist weder raffiniert noch ansatzweise kreativ.
Das einzige, was für dieses Machwerk spricht, ist: es schmeckt, es geht schnell und ist unglaublich unkompliziert (in anderen Blogs heißt sowas „easy-peasy“. Hier nicht.).
Ach ja, und: ich würde werde es wieder machen.

 

Drucken

Schokoladencreme mit Misokaramell

Gericht Dessert
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Portionen 3 Portionen

ZUTATEN

  • 3 TL Misokaramell s. Link unten
  • 100 g Zartbitterschokolade hier: 70 % mit Karamell von J. D. Gross/Rausch
  • 50 ml Wasser kochend
  • 62,5 g Sahne

SO GEHT'S

  1. Misokaramell (Rezept s. hier) kurz erwärmen (über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle) und je einen Teelöffel in drei Dessertschüsseln geben.

  2. Schokolade in Stücke brechen und in einer Schüssel über Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und peu à peu 50ml kochendes Wasser unterrühren, anschließend die Sahne. Masse gerecht auf die drei Dessertschüsseln verteilen und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen (mindestens 60 Minuten).

NOTIZEN

nach Pancakes & Peonies

4 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.