Rot, gelb, grün: Breakfast Pizza mit Bacon und Ei

Trotz Eiern kein Ostergericht – aber Gründonnerstag auf dem Tisch.
Ein Frühstücksrezept, ausgewiesenermaßen – und trotzdem erst abends kredenzt.
Vielleicht befremdlich – so ohne Tomaten und dafür mit Eiern und der Käse unten statt oben und…

… LECKER!

Breakfast Pizza

für zwei kleine Pizzen oder eine große Pizza
Gericht Hauptgericht, Quiche, Tarte & Pizza
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 2 Portionen

ZUTATEN

PIZZATEIG

  • 150 g Weizenmehl T 550
  • 180 g Wasser
  • 3 g Trockenhefe
  • 1 Prise Zucker
  • ½ TL Salz
  • 1 ½ TL Olivenöl

BELAG

  • 25 g Parmigiano Reggiano
  • 125 g Mozzarella
  • 2 Scheiben Schinken roh
  • 3 – 4 Eier
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 TL Petersilie gehackt
  • 2 TL Schnittlauch gehackt
  • 1 Spitzpaprika rot

SO GEHT'S

  1. Den Pizzateig am besten bereits zwei bis drei Tage im Voraus vorbereiten: Dazu Hefe und eine Prise Zucker in lauwarmen Wasser auflösen und ein 15 Minuten angehen lassen. Inzwischen Mehl und Salz in einer ausreichend großen Schüssel mischen.

  2. Hefesatz dazugießen und vorsichtig verkneten – am besten mit maschineller Hilfe. Nach etwa fünf Minuten das Olivenöl dazulaufen lassen und nochmal fünf Minuten weiterkneten.

  3. Den Teig anschließend in einer leicht eingeölten Schüssel abgedeckt in den Kühlschrank stellen – und da gerne mehrere Tage reifen lassen.
  4. Teig am Backtag 60 Minuten vor Verarbeitung herausholen, durchkneten und Zimmertemperatur annehmen lassen.

  5. Derweil den Ofen – und, wenn vorhanden: den Pizzastein – auf höchster Stufe vorheizen.

  6. Die Schwarte vom Schinken zupfen und bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne auslassen. Den restlichen Schinken darin geduldig knusprig ausbraten und auf Küchenkrepp abkühlen lassen.

  7. Parmigiano reggiano reiben, Mozzarella in kleine Stücke zupfen. Paprika und Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Streifen bzw. Ringe schneiden.

  8. Pizzateig halbieren und je auf einem mit Backpapier ausgelegten und bemehlten Backblech in gewünschte Form und Dicke bringen (wahlweise: auf einem gut mit Grieß ausgestreuten Holzschieber).

  9. Anschließend mit Parmigiano, Mozzarella, Schinkenchips und Paprika bestreuen. Eier darüberschlagen und im Ofen etwa acht bis zehn Minuten eine appetitliche Bräune annehmen lassen.

  10. Mit Frühlingszwiebelringen, Petersilie und Schnittlauch bestreut servieren.

NOTIZEN

nach Smitten Kitchen (Konzept) & Deichrunner (Pizzateig)

Merken

Merken

11 Kommentare

  1. War ja überhaupt kein Fehler, dass ich dich auf meine LESEListe angehängt hab, TRAUMHAFT sieht die Pizza aus,
    freu mich auf weitere kulinarische Rezept von dir!

    Liebe Grüße
    Netzchen

Schreibe einen Kommentar zu Netzchen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.