Simpel – und sehr, sehr lecker: Jam-Crumb-Cake

Freilich: Es gibt Gebäcke, die machen mehr her. Optisch, technisch – und so.
Und ganz bestimmt gibt es auch welche, die besser in die Jahreszeit passen – Rhabarber statt Hagebutten, Zucker statt Zimt…
Tja.
Was tun, wenn das Ganze trotzdem so gottverdammt lecker ist…?
Eben!

Jam-Crumb-Cake

Gericht Kuchen & Konsorten
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 1 Springform (20 cm)

ZUTATEN

TEIG

  • 85 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
  • ¼ TL Salz
  • 120 ml Buttermilch oder selbe Menge Milch + 1 TL Essig
  • 1 Ei
  • 150 g Weizenmehl T 550
  • 40 g Weizenvollkornmehl
  • ¾ TL Backpulver

STREUSEL

  • 50 g Butter
  • 50 g brauner Zucker
  • ¾ TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 45 g Weizenvollkornmehl
  • 25 g Haferflocken
  • 15 g Cornflakes oder Haferfleks

AUSSERDEM

  • 150 g Hagebuttenmarmelade

SO GEHT'S

  1. Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. In einer Schüssel weiche Butter mit Zuckern und Salz cremig rühren. Etwa ein Drittel der Milch und das Ei unterrühren. Mehle und Backpulver zügig unterheben, dabei auch die restliche Milch.
  3. Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform (20 cm Durchmesser) füllen und mit Hagebuttenmarmelade bestreichen.

  4. Für die Streusel weiche Butter mit den übrigen Zutaten vermengen und über die Marmeladenschicht streuseln.
  5. Im Ofen bei 180°C für etwa 40 bis 50 Minuten goldbraun backen; bei Bedarf zwischendurch mit Backpapier abdecken.

NOTIZEN

frei nach Technicolor Kitchen

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.